Website-Box CMS Login
... zur Startseite
Navigation
header
IMG_2557IMG_2557

Kinder-Tierschutz-Konferenz 2a

IMG_3652

Fair Play zwischen Mensch und Wildtier

Teilnahme an der 2. Kinder-Tierschutz-Konferenz

 

Am 16. Juni dürften die Schüler*innen der 2a Klasse via Live-Stream an der 2. Kinder-Tierschutz-Konferenz des Landes Steiermark im Rittersaal des Landhauses Graz teilnehmen.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, Schülerinnen und Schüler für Tierschutz stark zu machen und ihnen eine öffentliche Bühne für ihre Stimme in Sachen Tierschutz zu bieten.

Mit Unterstützung der Tierschutz-Referentin Mag.a Michaela Lechner vom Verein „Tierschutz macht Schule" konnten die Schüler*innen bei einem ersten online-Meeting ihr Wissen über heimische Wildtiere erweitern. Vor allem der richtige Umgang mit Findlingen und verletzten Tieren wurde von den Kindern thematisiert. Bei einer gemeinsamen Exkursion ins Naturschutzzentrum Weitental wurde dieses Wissen durch die kompetente Begleitung von Frau Mag.a Maria Feldgrill noch weiter vertieft und die Kinder hatten die Möglichkeit, alles über die Bedürfnisse und Nöte unserer heimischen Wildtiere in Erfahrung zu bringen. Sie wurden aber auch dazu angeregt, über das Leben von Wildtieren in Gefangenschaft nachzudenken.

Mit großem Eifer wurde am Projekt „Wildtiere“ gearbeitet. Die Kinder haben recherchiert, Steckbriefe verfasst, Plakate gestaltet und Tiercollagen erstellt. Die Klasse wurde kurzerhand in einen Ausstellungsraum verwandelt und die Kinder konnten mittels Handy durch einen interaktiven Wald spazieren und sich über QR-Codes Informationen zu den Waldbewohnern einholen.

Mit viel Engagement und Ausdauer wurde auch die Präsentation, die den Titel „Fairplay zwischen Mensch und Wildtier“ trägt,  für die Konferenz vorbereitet.

Die Idee war es nämlich, mit heimischen Wild-Tieren eine Fußballmannschaft zusammenzustellen und in einem Match gegen den größten Gegner, den Menschen, antreten zu lassen.

Und so wurde mit Schleich-Figuren eine Fußballmannschaft zusammengestellt, ein Playmobil-Fußballfeld organisiert und mit Stop Motion in akribischer Kleinarbeit das schweißtreibende Training am Fußballfeld gefilmt.

Die Spieltaktik der Mannschaft und die einzelnen Spieler wurden dem Publikum vor Beginn des großen Finales von den zwei neu entdeckten Sportmoderatoren Jonas Rattinger und Tobia Schadl professionell vorgestellt.

Zudem wurde für die Präsentation auch eine virtuelle Reise durch das Projekt zusammengestellt, auf der die Kinder bei ihren zahlreichen Aktivitäten zu sehen sind. Die 10 Minuten Präsentationszeit wurden von den Schüler*innen auf jeden Fall optimal genutzt, um bleibenden Eindruck bei allen Beteiligten zu hinterlassen. Dass die Präsentation sehr gelungen war, wurde den Kids durch die Rückmeldungen bestätigt.

Bei der Video-Konferenz hatten die Schüler*innen auch die Möglichkeit, Fragen an politische Entscheidungsträger*innen zu richten und Lösungsvorschläge und Anregungen für bestehende Dilemma im Tierschutz zu unterbreiten.

Alles in allem war es ein sehr zeitintensives, aber auch spannendes Projekt, durch das die Kindern viel Wissen und auch Selbstbewusstsein erwerben konnten und wodurch der Weg zu einer respektvollen Mensch-Tier-Beziehung auf jeden Fall geebnet wurde.

Mittelschule Sankt Marein
Parkstraße 7
Direktion 03864 2229

are-direktion-xya34[at]ddks-ms-st-marein.at

8641 St. Marein im Mürztal
Konferenzzimmer 03864 42825